Beratung für Gründer aus dem Bereich E-Health


2. Oktober 2018 Healthcare-Startups.de,Medizintechnik


Folgende Chance für Startups aus dem E-Health-Bereich bietet sich: Top-Manager der fünf beteiligten Krankenkassen an der Initiative Healthy Hub stehen mit ihrer Expertise bei den „Executive Days“ den Gründern Rede und Antwort. Los geht es Mitte November 2018. Bewerbungen sind zwischen dem 8. und 22. Oktober 2018 möglich.

Nach dem großen Erfolg des ersten Wettbewerbs sind die ersten Projekte mit den ausgewählten Start-ups angelaufen. „Bevor der neue Wettbewerb voraussichtlich im Frühjahr 2019 startet, möchten wir die Zwischenzeit für einen Austausch mit interessierten Startups nutzen“, sagt Dr. Elmar Waldschmitt, Geschäftsführer des Healthy Hub und Leiter der Unternehmensentwicklung bei BIG direkt gesund. Gedacht sind die „Executive Days“ für Start-ups in einer frühen Gründungsphase, die sich zunächst einmal auf dem ersten Gesundheitsmarkt orientieren wollen. „Die Gründer können ihre Ideen einem ersten Praxis-Check unterziehen und sich wertvolle Tipps holen, wie der erste Gesundheitsmarkt in Deutschland funktioniert“, so Dr. Elmar Waldschmitt weiter. Gesprächspartner sind die Vorstände, Geschäftsführer und weitere Fachleute der jeweiligen Krankenkassen.

Die „Executive Days“ finden bei den beteiligten Krankenkassen vor Ort statt:

  • Dortmund: BIG direkt gesund
  • Saarbrücken: IKK Südwest
  • Hamburg: HEK Hansetische Krankenkasse
  • Ludwigsburg: Mhplus Betriebskrankenkasse
  • München: SBK Siemens Betriebskrankenkasse

Wer dabei sein möchte, kann sich über die Website www.healthy-hub.de zwischen dem 8. und 22. Oktober 2018 bewerben.

 

Der Beitrag Beratung für Gründer aus dem Bereich E-Health erschien zuerst auf Healthcare Startups Deutschland.

LESEN ...  Teleclinic: Erster telemedizinischer Primärarzttarif und elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

GEBRAUCHTE MEDIZINTECHNIK HANDELN - Bieten auch Sie kostenlos ihr Gerät zum Verkauf an!